Behandlungsschwerpunkte waren zuletzt :

  • Untersuchung und Diagnosestellung
  • Beratung zu den entsprechenden Behandlungsmöglichkeiten
  • Abstimmung der weiteren Maßnahmen mit dem Patienten 

 

  • Erkrankungen, Verletzungen und schmerzhafte Störungen z.B. im Bereich der Wirbelsäule, der Schulter-Hüft-, Knie-, Sprung- und Fußgelenke.
  • Arm-, Ellenbogen-, Hand- und Fingergelenke.
  • Bauch- und Brustkorbbereich
  • Schmerzsyndrome, Fibromyalgie, Stoffwechselstörungen, Gicht etc.
  • Einleitung Schmerztherapie
  • unfallchirurgische Behandlungen nach
  • Weichteilverletzungen, Verbrennungen, Verrenkungen, Frakturen
  • Wundbehandlung schlecht heilender Wunden und Ulzera
  • unfallchirurgische / orthopädische  Behandlungen
    nach operativ versorgten Frakturen (Osteosynthesen                                                 nach prothetischer Versorgung (Schulter, Hüfte, Knie)
  • Organisation krankengymnastischer Behandlung, Rehabilitation, Reha-Sport
  • sportmedizinische Trainingsberatung 
  • Erstellung von Bescheinigungen, Attesten, gutachterlichen Äußerungen und Gutachten nach vorheriger Absprache der entstehen Kosten.

 

Ärztliche Behandlungen finden nicht mehr statt.

Beratungsangebote sind auch für gesetzlich versicherte Patienten zugänglich. 

Die entstehenden Kosten hierfür werden nach GOÄ direkt mit dem Patienten abgerechnet.